godesys auf der topsoft 2013 – neue Technologien und ansprechendes Design dank aktuellem Release 5.5

Auch dieses Jahr fand erneut die topsoft in Zürich statt. Sie gilt als größte Fachmesse für Business Software in der Schweiz und ist in ihrer Fokussierung auf diesen Bereich einmalig. So wurden auch dieses Jahr zahlreiche innovative IT-Lösungen, Services und Infrastruktur präsentiert, die insbesondere für den Bedarf der KMU von Bedeutung sind. Insgesamt stellten über 100 Unternehmen ihre Neuheiten aus und mehr als 3000 IT-Spezialisten der KMU machten topsoft auch dieses Jahr wieder zu einem echten IT-Event.

Einer der vielen Aussteller ist auch das Unternehmen godesys, welches das neue Release 5.5 seiner vielfach ausgezeichneten ERP-Software "godesys ERP" präsentiert. Durch die neu entwickelte Version ist es dem Hersteller gelungen, neue Maßstäbe in Sachen attraktives Design und leistungsstarker und überzeugender Technologie zu setzen.

Smart und Sexy – das neue godesys ERP als Version 5.5

ERP SystemeDer Slogan der Version 5.5 lautet smart und sexy und ist in diesem Fall Programm: So bietet es funktionsstarke Technologie, welche Prozesse ganzheitlich, lückenlos und anwenderfreundlich umsetzt. Zudem bietet godesys ERP 5.5 zahlreiche Funktionen, die Automatisierungen und Webservices bieten. Hierbei ist der Funktionsumfang so groß, dass seine Möglichkeiten sogar über die von etablierten Großsystemen hinausgehen. Auch in Bezug auf Business Intelligence kann godesys punkten, denn die bisher genutzte BI-Plattform wird durch das Update über "godesys extended BI" erweitert. Somit können Anwender mithilfe einer webbasierten Nutzeroberfläche auf alle Daten des ERP zugreifen und können sich diese direkt visualisieren lassen oder sie komfortable bearbeiten.

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen profitieren von der neuen Software, denn Herausforderungen wie ein steigender Wettbewerb oder die zunehmende Globalisierung lassen sich durch den Einsatz von ERP-Systemen optimal bewältigen – so ist es den KMUs möglich, den wachsenden Anforderungen innerhalb der Arbeitsabläufe entgegenzutreten und auch die zukünftige unternehmerische Existenz langfristig zu sichern.

Bild: ©Dmitry - Fotolia