Haushaltsgerätehersteller plant Expansion dank neuem ERP-System

ERP Software AnbieterNach einem umfangreichen ERP-Vergleich entschied sich das Unternehmen schließlich für die Einführung von IFS Applications – die moderne ERP-Software bietet modernste Technologien, die in einem modular aufgebauten System angeordnet sind, welches zudem flexibel erweiterbar ist. Das Unternehmen ist mithilfe von IFS Applications nun in der Lage, alle relevanten Geschäftsprozesse abzudecken und den internationalen Tätigkeitsbereich weiter auszubauen.

IFS Applications als anwenderfreundliches System

Ein weiterer Vorteil der Software ist die gute und einfache Nutzbarkeit, die der Anwender auch mithilfe eines kleinen IT-Teams beherrschen kann – das bedeutet, dass das Unternehmen eventuelle Anpassungen und Weiterentwicklungen auch völlig selbständig durchführen kann, ebenso kann der Support eigenständig übernommen werden. Hieraus ergibt sich auch ein Wettbewerbsvorteil, da neue Anforderungen direkt und zeitnah umgesetzt werden können, was wiederum dem Kundenservice zugutekommt.

Breite Abdeckung der Unternehmensprozesse

Das ERP-System deckt nahezu alle Bereiche des Unternehmens ab, angefangen beim Projektmanagement über das Rechnungswesen bis hin zu Vertrieb und Service. Dabei steuert das System die Produktions-, Planungs- und Montageprozesse und erfasst zudem auch die Betriebsdaten, um diese optimal auszuwerten. Zwar werden auch Drittsysteme verwendet, diese lassen sich allerdings vollständig in das System integrieren.Ebenso lassen sich nun Kunden und Lieferanten in die ERP-Lösung einbinden, wodurch sich die Effizienz von Prozessen unternehmensübergreifend verbessern lässt. Durch die Web-Integration werden außerdem neue Kanäle für den Austausch mit Kunden geschaffen – so können diese beispielsweise über ein Internet-Portal selbständig Bestellungen aufgeben, wodurch wiederum Vertriebsmitarbeiter entlastet werden.

Bild: ©Rafał Olechowski - Fotolia