Projekt- und Handelsgeschäft sollen durch IFS Applications gekonnt verbunden werden

Christbaumständer-Hersteller Krinner setzt auf ein neues ERP-System, da die bisher genutzte Software den stetig steigenden Anforderungen nicht mehr gewachsen ist. Bekannt geworden ist das deutsche Unternehmen aus Straßkirchen, als es den Christbaumständer mit der Rundum-Einseil-Technik auf den Markt brachte, ebenso ist Krinner für kabellose Christbaumbeleuchtung bekannt. Neben dem Weihnachtsgeschäft konnte sich der Hersteller allerdings auch mit einem zweiten Standbein erfolgreich auf dem Markt behaupten: Krinner bedient und steuert Projekte zum Bau von Photovoltaik-Freiflächenanlagen mit den hauseigenen Schraubfundamenten.

IFS Applications soll für Transparenz und Optimierung sorgen

IFS ERP SoftwareNach entsprechend intensivem ERP-Vergleich hat sich das Unternehmen entschieden, die Software IFS Applications 8 einzuführen. Grund für die Nutzung des neuen Systems war unter anderem die Tatsache, dass insbesondere die weltweite Expansion der Schraubfundamente, für die Krinner bekannt ist, nicht mehr ausreichend unterstützt werden konnte. Darüber hinaus sollten die Geschäftsprozesse allgemein transparenter werden und Arbeitsbereiche wie Controlling und Reporting optimiert werden. Da sich das Unternehmen dank seiner weltbekannten Christbaumständer insbesondere für das Weihnachtsgeschäft und diesbezügliche Stoßzeiten interessiert, wird zudem eine durchgängige EDI-Integration benötigt, um den automatisierten Datenaustausch zwischen Lieferanten und Kunden zu verbessern.

Durch den Einsatz von IFS Applications 8 kann das Unternehmen beide Geschäftszweige – zum einen das Projektgeschäft mit Schraubfundamenten und zum anderen das Handelsgeschäft mit Christbaumständern und Weihnachtsbeleuchtung - optimal abdecken. Die ERP-Software umfasst dabei wichtige Funktionalitäten wie Vertrieb und Support, Geschäftsprozess- und Dokumentenmanagement sowie die Komponenten Rechnungswesen, Engineering, Projekt- und Supply-Chain-Management.

Was ist IFS Applications?

Die flexible und komponentenbasierte Business-Lösung IFS Applications deckt den gesamten Bereich des Managements von Produkten, Projekten, Anlagen und Dienstleistungen ab und ist darüber hinaus vollständig in das Finanz- und Personalwesen integriert. Zudem bietet es spezielle ERP-Lösungen, die auf individuelle Branchen und Projekte abgestimmt sind, um so möglichst effizient zu arbeiten. So lassen sich Bereiche wie Zeitpläne, Cashflow oder Risiken umfassend abbilden und entsprechend optimieren. IFS ist auf dem deutschsprachigen Markt unter dem Namen IFS Deutschland mit einigen Niederlassungen und einer Mitarbeiteranzahl von rund 185 Personen vertreten, zu seinen Kunden gehören unter anderem Cornelsen, BMW oder Völkl.

Bild: ©rf - Fotolia