Infor ERP LN

Mit dem ERP von Infor sind Unternehmen in der Lage, mithilfe der richtigen Funktionen und Werkzeuge die Wirtschaftlichkeit der betrieblichen Prozesse zu optimieren und gleichzeitig die Kosten zu senken. Gleichzeitig ermöglicht das System eine schnellere Entscheidungsfindung, die durch die flexible und offene Architektur der Software möglich gemacht wird. Das ERP-System von Infor ist besonders schnell implementierbar, da es sofort einsatzbereit ist und keine langwierigen Anpassungen benötigt. Somit sind Unternehmen, die die Softwarelösung nutzen besonders frei in ihren Entscheidungen und richten die Software ganz nach ihren Wünschen aus. Infor ERP ist in mehrere Bereiche gegliedert, die miteinander kombiniert werden können. Dazu zählen: das Service Management, Lean Manufacturing, Quality Management, Financials, Manufacturing, Process Manufacturing sowie Wholesale and Distribution.

Infor LN: Kombination aus Fertigungs-, Vertriebs- und Dienstleistungsfunktionen

Mithilfe des ERPs erhalten Anwender die elementaren Funktionen, um das Produktionsmanagement effizient zu steuern, Lieferketten zu verfolgen oder anhand optimierter Serviceleistungen eine gesteigerte Produktivität an den Tag zu legen. Infor LN zählt unter den ERP-Lösungen, die Infor anbietet zu den leistungsfähigsten Versionen und bietet eine Kombination aus Fertigungs-, Vertriebs- und Dienstleistungsfunktionen an, die eine umfassende Kontrolle über global oder regional aufgestellte Unternehmen ermöglicht. Mehr als 30 Module umfasst das System und ist damit eine der umfangreisten ERP-Lösungen auf dem Markt. Zu den Modulen zählen beispielsweise ein globales Finanzmanagement, ein integriertes Customer Relationship Management, die Verwaltung von Vertriebs- und Konfigurationsaufträgen sowie die Verwaltung von den Bereichen Fertigungskontrolle, Einkauf und Beschaffung oder Unternehmens- und Lieferkettenplanung.

Mithilfe der nützlichen Funktionen gelingt es Unternehmen, sich einen unternehmensweiten Überblick über die Finanzen zu verschaffen, Ressourcen effizienter einzusetzen oder die Zeit von Entwicklungen zu verkürzen und so Produkte profitabler auf den Markt zu bringen.